Unternehmungsgeschichte

 

 

Ein wachsendes Unternehmen seit 1899


Das Unternehmen wurde 1899 von Albert Adrion als Manufakturwarenhandlung angemeldet und im Laufe weniger Jahre als Rohproduktenhandel ausgebaut.

 

Aus dem, 1924 ins Handelsregister eingetragenen, Unternehmen wird 1945 ein Großhandel im An- und Verkauf von Schrott, Alt-Metallen, Altpapier, Lumpen und Knochen und nun schon von der 3. Generation geführt.

 

1989 gründet Wolfgang Adrion, inzwischen hat die 4. Generation die Geschäfte übernommen, die Otto Adrion Recycling GmbH.

 

 

 

Das Unternehmen konzentriert sich mit zwei Standorten auf den Handel mit Schrott und Alt-Metallen und auf die Vermarktung von Papier mit dem Angebot von Containerdienstleistungen.

 

Ab 1996 wird die Firma Remondis GmbH & Co. KG als Gesellschafter beteiligt. Am Standort Leichlingen, am Bahnhof, werden Altmetalle, Schrott und Holz umgeschlagen.

 

Seit 2005 werden die Geschäfte in der 5. Generation geführt.

 



Durch die Übernahme der Firma Stiefvater im Jahr 2013 haben wird unsere Kapazitäten und Leistungsspektrum gesteigert. Am jetzigen Unternehmensstandort am Katzberg bieten wir Ihnen nun sämtliche Dienstleistungen rund um die Entsorgung Ihrer Recycling- und Müllmaterialien.


Philosophie

Maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte für unsere Kunden
Die Entsorgung von Abfällen darf nicht losgelöst vom übrigen Betriebsgeschehen betrachtet werden, sondern ist mit allen anderen Unternehmensprozessen eng verkettet und muss dementsprechend störungsfrei integriert sein.Jeder Kunde hat unterschiedliche Entsorgungsbedürfnisse, die individuell bearbeitet werden und zu einem maßgeschneiderten und optimalen Konzept führen. Durch einen intensiven Dialog mit unseren Kunden gewährleisten wir reibungslose, durch die Entsorgung nicht beeinträchtigte Betriebsabläufe.In einer flachen Hierarchie ist der Sachbearbeiter auch ein Entscheidungsträger der den Kunden entsprechend seiner Wünsche bedient, auf Details Rücksicht nimmt und im Notfall auch schnell reagieren kann.Genauso wie die Geschäftsführung einen engen Bezug zu den täglichen Aufgaben hat und im Einzelfall operativ mit eingreifen kann.